Zum Inhalt

Zur Navigation

Onlineshop

Fluchtürabsicherungen

Fluchttürsicherung Exit-Controller

Der Exit-Controller überwacht die Notausgänge von Gebäuden und alarmiert akustisch, wenn sie geöffnet werden.

Einsatz des Exit-Controllers

Es ist wichtig zu erkennen, ob die Notausgänge geschlossen oder ob sie offen sind.
Durch den häufigen Missbrauch von Notausgängen ist es unumgänglich, diese durch einen zusätzlichen Mechanismus zu überwachen.
Der Exit-Controller informiert Sie als Betreiber sofort mit einem akustischen Alarm, wenn ein Notausgang geöffnet wurde – sei es bei einer Fluchtsituation oder einem unbefugten Öffnen.

Der Exit-Controller dient auch als Hemmschwelle für ein nicht berechtigtes Öffnen. Einsatzorte dieses Alarmgerätes sind vor allem Einkaufszentren, Hotels, Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten, Verwaltungsgebäude sowie öffentliche Bauten.

Sicherheitsmerkmale


Fluchttürsicherung eff-eff


Fluchtwege müssen gefährdeten Personen, z.B. bei Bränden, die Flucht ermöglichen. Türen in solchen Wegen müssen daher in Fluchtrichtung problemlos zu öffnen sein (z.B. durch Panikschlösser).

Die Sicherheit der Menschen steht hier zu Recht im Vordergrund. Leider werden aber Fluchtmöglichkeiten oft missbraucht. Teils kriminell ("billig einkaufen"), teils aus Faul- oder Dummheit, was in der Folge dazu führt, dass solche Türen doch wieder in einer Form versperrt werden, so dass im echten Gefahrenfall die Tür nicht geöffnet werden kann. Leider haben deshalb schon viele Menschen ihr Leben verloren!

Dabei gibt es doch eine - in jeder Hinsicht - sichere Lösung: Fluchtwegsicherungen aus dem effeff.

Allein schon durch die Form, aber auch durch die damit verbundene Überwachung, wird der potentielle Missetäter vor Missbrauch abgeschreckt. Zugleich ist dennoch für den wirklich Gefährdeten die Flucht kein Problem.


IHR ZUVERLÄSSIGER SCHLÜSSELDIENST: 0664 / 180 60 26